Ferienpass

Das Team der Jugendarbeit kümmert sich um ein umfangreiches Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche in den Oster,- Sommer,- und Herbstferien.

Das Team der Jugendarbeit stellt für die Ferienzeit ein umfangreiches und abwechslungsreiches Ferienprogramm auf die Beine. Das aktuelle Programm wird auf der Website des Ferienprogramms veröffentlicht. Dort können weitere Informationen eingesehen werden und eine Anmeldung zur Veranstaltungsangeboten kann direkt auf der Seite vorgenommen werden.

Website des Ferienprogramms

Ferienpass der Gemeinde Ratekau - Anmeldungen sind ab jetzt möglich!

Wer sich noch nicht für eines der vielen Ferienpassangebote, die vom Team der Jugendarbeit Ratekau um Patrick Bohle für die Herbstferien ausgearbeitet worden sind, angemeldet hat, kann dies noch bis Sonntag, den 27. September 2020 tun.

Während der Herbstferien sind um die 25 Angebote geplant. „Neben den
Klassikern Jumicar, Hochseigarten Scharbeutz oder Parkourwerden vor allem neue Kreativ-Angebote wie wir  stylen unser eigenes T-Shirt dazu kommen“, so Patrick Bohle, „Wer Interesse hat, kann sich auf unserer Internetseite
www.unser-ferienprogramm.de/ratekau/index.php über die vielen interessanten Angebote informieren.“

Die Mitarbeiter*innen der Jugendarbeit in Ratekau bitten darum, die Angebote
möglichst online zu buchen. Die Kurse können bei Bedarf aber auch im
Jugendzentrum, Rosenstraße 3, Ratekau während der Öffnungszeiten
ausgewählt werden. Ab Montag, dem 28. September 2020 kann auf der Homepage nachgesehen werden, welche Veranstaltungen den Kindern und Jugendlichen zugeordnet worden sind. Für alle Veranstaltungen mit freien Plätzen besteht dann auch noch die Möglichkeit, sich nachträglich anzumelden.

Die Bezahltermine für die gebuchten Angebote finden im Familienzentrum
Ratekau, Rosenstraße 3, Eingang Jugendtreff statt:
Mittwoch, 30 September 2020 und Donnerstag, 1. Oktober 2020 jeweils
von 10.00-18.00 Uhr.

Es wird darum gebeten, möglichst mit EC-Karte zu zahlen. Auch das Bezahlen
mit der Bildungskarte ist möglich.

Rückfragen werden gerne per E-Mail (jugendarbeit@ratekau.de) oder Telefon
(Patrick Bohle 0177 29 52 130 oder Ines Fellner 0172 70 70 472) beantwortet.