Bundesfreiwilligendienstes im Bereich der Betreuung von geflüchteten Menschen

  • Stellenangebote

Sie haben nach Ihrem Schulabschluss Lust, sich interkulturell einzusetzen, möchten sich praktisch betätigen und dabei vielfältige Erfahrungen in einem sozialen Bereich erlangen?

Wenn dieses auf Sie zutrifft, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung für den Bundesfreiwilligendienst im Bereich der Betreuung von Migranten in der Gemeinde Ratekau.

Wir suchen motivierte und kommunikative Menschen, die sich gerne ein Jahr in unserer Gemeinde engagieren möchten. Sie werden von unseren hauptamtlichen Kräften in die Arbeit eingewiesen und regelmäßig angeleitet.

Sie helfen dem Ordnungsamt bei der Betreuung von geflüchteten Menschen, dazu gehört u.a. die Beschaffung der Wohnungseinrichtung und Einrichtung der Wohnungen, Unterstützung bei den verschiedenen Dingen des Alltags wie z. B. bei Arzt-, Behördengängen und Einkäufen.

Für die Ausübung der Tätigkeiten ist der Besitz des Pkw-Führerscheins (Klasse B) von Vorteil, wird jedoch nicht zwingend vorausgesetzt. Es wird ein Taschengeld in Höhe von 440,00 € monatlich gezahlt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die bis zum 21.04.2021 beim Bürgermeister der Gemeinde Ratekau, Bäderstraße 19, 23626 Ratekau, oder per Mail an info@ratekau.de eingereicht werden können. Wir bitten hierbei um Verständnis, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden, sofern kein frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens datenschutzkonform vernichtet.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Steffen, Tel. 04504/803-300, gern zur Verfügung.

31.03.2021 ● Gemeinde Ratekau ● Der Bürgermeister

Alle Nachrichten