Stellenausschreibung - sozialpädagogische Assistent*innen (m/w/d) & Erzieher*innen (m/w/d)

  • Stellenangebote

Die Gemeindeverwaltung Ratekau sucht dauerhaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Kommunale Kinderhaus (Standorte in Sereetz, Ratekau, Pansdorf) sowie für den Natur- und Waldkindergarten in Pansdorf

sozialpädagogische Assistent*innen  (m/w/d) &

Erzieher*innen  (m/w/d).

Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung der o. a. Berufe bzw. eine vergleichbare Ausbildung (wie z.B. Absolvent*innen der Bachelorstudiengänge Kindheits- oder Sozialpädagogik, staatlich anerkannte Heilpädagog*innen, staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger*innen).

Wir wünschen uns Personen, die aufgrund ihrer pädagogischen Kenntnisse mit gutem Einfühlungsvermögen und Gespür für die Bedürfnisse der Kinder sowie Eltern agieren. Freude an einer konstruktiven Teamarbeit sollte ebenfalls mitgebracht werden. Bei Interesse an einer Beschäftigung im Natur- und Waldkindergarten ist ein persönlicher Bezug zu Natur und Umwelt selbstverständlich von Vorteil.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt für die Stellen grundsätzlich Vollzeit (39 Stunden), kann aber auch in Teilzeit erfolgen.

Die Eingruppierung und Bezahlung der Stelle erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen sowie tariflichen Vorschriften des TVöD bis zur Entgeltgruppe S 3 TVSuE (sozialpädagogische Assistent*innen) bzw. Entgeltgruppe S 8 a TVSuE (Erzieher*innen).

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) findet Anwendung.

 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, reichen Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 28.09.2020 beim Bürgermeister der Gemeinde Ratekau, Bäderstraße 19, 23626 Ratekau, oder per Mail an info@ratekau.de ein. Der Bewerbung sind die Angaben der gewünschten Stundenzahl (Voll-/Teilzeit) sowie der gewünschte Einsatzort (Kommunales Kinderhaus oder Waldkindergarten) mit beizufügen.

Eine Eingangsbestätigung erfolgt nicht. Gerne können Sie sich telefonisch nach dem Verfahrensstand erkundigen.

Wir bitten um Verständnis, dass die postalisch zugesandten Unterlagen nicht zurückgeschickt werden, sofern kein frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens datenschutzkonform vernichtet.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Fachdienst Zentrale Verwaltung, Personal, unter der Tel. 04504/803-110 gerne zur Verfügung.

Ratekau, den 13.09.2020 | Gemeinde Ratekau | Der Bürgermeister

Alle Nachrichten