Anmeldung Wohnsitz

 Anmeldung Wohnsitz

Wer im Inland eine Wohnung bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen bei der Meldebehörde seines Wohnortes anzumelden.

Ab dem 01.11.2015 muss die Wohnungsgeberin / der Wohnungsgeber wieder bei der Anmeldung in der Meldebehörde mitwirken.

Jeder meldepflichtigen Person ist eine Wohnungsgeberbestätigung auszuhändigen, damit diese innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug ihrer gesetzlichen Meldepflicht nachkommen können. Bei der Anmeldung des neuen Wohnsitzes ist diese Wohnungsgeberbestätigung bei der Meldebehörde vorzulegen (der Mietvertrag reicht hierbei nicht aus).

Sollte die meldepflichtige Person in eine eigene Immobilie ziehen, so ist bei der Anmeldung eine Selbsterklärung abzugeben. Der Auszug ist durch die Wohnungsgeberin / den Wohnungsgeber  nur bei Wegzug in das Ausland oder Verlassen einer von mehreren Wohnungen (z.B. einer Nebenwohnung) zu bestätigen.

Wohnungsgeberbescheinigung

 Für die Anmeldung benötigen Sie:

  1. Personalausweis, Reisepass, ggfs. Kinderreisepass und Urkunden (Geburts- oder Heiratsurkunde und ggf. das Scheidungsurteil) der zuziehenden Personen
  2. Bei Ihrer melderechtlichen An- oder Ummeldung (nur innerhalb Ostholsteins) oder bei erfolgter Namensänderung können Sie die Änderung des Fahrzeugscheines auch im hiesigen Bürgerbüro vornehmen lassen. Bei Namensänderung benötigen Sie außerdem Ihren Kfz-Brief. Die Änderung kostet 10,70 EUR Gebühren. 

Die Anmeldung Ihres Wohnsitzes ist gebührenfrei!

Abmeldung Wohnsitz

Die Abmeldung ist weitgehend abgeschafft worden. Eine Abmeldung ist nur noch erforderlich bei: Wegzug ins Ausland; Aufgabe einer Nebenwohnung. Die Abmeldung der Nebenwohnung muss bei der Meldebehörde der Hauptwohnung erfolgen.
Notwendige Unterlagen/Voraussetzungen: Gültiges Ausweisdokument (Bundespersonalausweis oder Reisepass).

Ab dem 01.11.2015 ist der Auszug durch die Wohnungsgeberin / dem Wohnungsgeber bei Wegzug in das Ausland oder Verlassen einer von mehreren Wohnungen (z.B. einer Nebenwohnung) zu bestätigen.

Wohnungsgeberbescheinigung

Ummeldung Wohnsitz

Für die Ummeldung benötigen Sie:

  1. Personalausweis oder Reisepass
  2. Eine Vollmacht für denjenigen, der die Ummeldung nicht persönlich vornehmen kann. Die Ummeldung ist gebührenfrei und ist zwei Wochen nach dem Einzug in die neue Wohnung vorzunehmen. 

Weiterhin müssen Sie Ihre neue Adresse auch in der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) vermerken lassen. Die Änderung Ihres Kfz-Scheines kostet 10,70 EUR. Ab dem 01.11.2015 muss die Wohnungsgeberin / der Wohnungsgeber wieder bei der Anmeldung in der Meldebehörde mitwirken. Daher ist jeder meldepflichtigen Person eine Wohnungsgeberbestätigung auszuhändigen, damit diese innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug ihrer gesetzlichen Meldepflicht nachkommen können. Bei der Anmeldung des neuen Wohnsitzes ist diese Wohnungsbestätigung bei der Meldebehörde vorzulegen (der Mietvertrag reicht nicht aus). Sollte die meldepflichtige Person in eine eigene Immobilie ziehen, so ist bei der Anmeldung eine Selbsterklärung abzugeben.

Wohnungsgeberbescheinigung















    Ihre Ansprechpartner:

    Frau Mirella Banas
    Telefon: 04504/803-383
    Fax: 04504/803-388
    Frau Corinna Koch
    Telefon: 04504/803-382
    Fax: 04504/803-388
    Frau Silke Sänger
    Telefon: 04504/803-381
    Fax: 04504/803-388


    Rathaus
    Bäderstraße 19
    23626 Ratekau
    Veranstaltungen

    Weihnachtsmarkt

    am: 15.12.2018
    in der Feldsteinkirche in Ratekau Mehr

    20. Sereetzer Weihnachtsmarkt

    am: 15.12.2018
    am Ehrenmal in Sereetz Mehr

    Lebendiger Adventskalender

    am: 22.12.2018
    Sereetz Mehr

    Fairplay Cup

    am: 27.12.2018
    in der Mön-Halle Ratekau Mehr

    Ratekauer Nostalgie-Lauf

    am: 30.12.2018
    auf dem Sportplatz Westring in Ratekau Mehr